Rückbildungsarbeit im Frühwochenbett

Als Frühwochenbett wird die Zeit bis zum 10. Tag nach der Geburt bezeichnet. In dieser Phase sollte bereits mit der physiotherapeutischen Rückbildungsarbeit begonnen werden, um sowohl die Wundheilung, als auch die strukturellen und funktionellen Rückbildungsvorgänge des Körpers optimal zu unterstützen.

 

Ziel der Rückbildung ist es, den körperlichen Zustand der Frau, von vor Beginn der Schwangerschaft sowie geburtsbedingte körperliche Veränderungen weitestgehend zurückzubilden und wieder herzustellen.

 

Folgende Behandlungsmaßnahmen sind der der Physiotherapie im Frühwochenbett:

  • Thromboseprophylaxe
  • Atemübungen
  • Unterstützung der Verdauung
  • Passive und aktive Maßnahmen zur Unterstützung der Uterusrückbildung
  • Haltungsschulung
  • Sensibilisierung und Reaktivierung der Rumpfkapsel- und Beckenbodenmuskulatur
  • Erlernung von körperentlastenden Stillpositionen und ökonomischem Bewegungsverhalten
  • uvm.

 

 

Geburtsvorbereitung Rückbildungsgymnastik Physiotherapie in der Schwangerschaft Klagenfurt