Wie lange dauert eine Physiotherapieeinheit?

Die Dauer einer physiotherapeutischen Behandlungseinheit beträgt grundsätzlich 30 Minuten. Es besteht die Möglichkeit einer Verlängerung der Therapieeinheit. Die Kosten hierfür müssen zur Gänze privat gezahlt werden.


Mit welchen Kosten muss ich rechnen?

Die Kosten richten sich nach der Art und Dauer der durchgeführten Therapie. Für eine 30-minütige physiotherapeutische Behandlungseinheit werden beispielsweise 43 € verrechnet.


Übernimmt die Krankenkasse die Therapiekosten?

Wenn eine durch die Krankenkasse vorab bewilligte ärztliche Überweisung zur Physiotherapie vorliegt, kann um eine Teilrückerstattung der Therapiekosten angesucht werden. Die Höhe der Rückerstattung richtet sich nach den aktuellen Vertragstarifen der jeweiligen Krankenkasse (GKK, BVA, SVA, ...). Falls Sie über eine Zusatzversicherung oder Unfallversicherung verfügen, können Sie auch dort um Kostenrückerstattung ansuchen. Sollte die Verordnung nicht bewilligt werden, sind die Kosten privat zu tragen.


Wie erfolgt die Zahlung?

Nach Ende der Therapieserie erhalten Sie von Ihrer Physiotherapeutin/von Ihrem Physiotherapeuten eine Honorarnote über die Gesamtkosten der absolvierten Behandlungen. Die Zahlung erfolgt per Überweisung.


Was muss ich zur ersten Therapieeinheit mitbringen?

Bitte bringen Sie zur Ihrem ersten Behandlungstermin die ärztliche Überweisung sowie etwaige ärztliche Befunde, Röntgenbilder und sonstige Untersuchungsergebnisse mit.


Was mache ich wenn ich einen Termin nicht einhalten kann?

Falls Sie einen vereinbarten Behandlungstermin nicht wahrnehmen können, bitten wie Sie um zeitnahe Absage - spätestens 24 Stunden vor dem vereinbarten Termin. Ansonsten müssen wir diesen leider zum vereinbarten Tarif in Rechnung stellen.